Grundschule Harenberg

30926 Seelze

Medienkonzept

In der GS Harenberg wollen wir die Schülerinnen und Schüler an das Medium Computer heranführen.

Wichtig ist es hierbei, dass sie den kritischen Umgang mit den neuen Medien lernen:

Wie gehe ich mit all diesen Medien um?
Welches Zeitbudget setzte ich dafür ein?
Was ist sinnvoll am Computer zu erledigen, was nicht?

 

Die Schülerinnen und Schüler erwerben im Laufe ihrer Schulzeit verschiedene Schlüsselkompetenzen, die in folgende Bereiche unterteilt werden:

Computer als Gestaltungswerkzeug
Orientierung auf der Tastatur
Texte schreiben und korrigieren (Schreibprogramm)
Einfaches Formatieren von Texten (Zeichenformat, Absatzformate)
Ordner sinnvoll anlegen (Ordnerhierarchie)
Texte und Bilder ausdrucken (Druckoptionen kennen lernen)

 

Optionale Schlüsselkompetenzen sind hierbei:

Schreibprogramm mit erweiterten Funktionen beherrschen
Ansatzweise Handhabung eines Präsentationsprogramms
Handhabung eines einfachen Mal-/Grafikprogramms
Bedienung eines Scanners
Computer als Medium
Gefahren und Risiken des Internets kennen lernen
Orientierung im Internet
Umgang mit Suchmaschinen erlernen
elektronische Lexika benutzen können
Lernprogramme mit dem PC nutzen können
Internet als Lernplattform nutzen
Computer als Lerngegenstand

In der 1.Klasse lernen die Schülerinnen und Schüler erste Begriffe (Tastatur, Maus, Enter etc.) kennen und üben die grundlegende Bedienung eines Computers (Einschalten des Computers, Aufrufen von Programmen, Ausschalten des Computers etc.).

Ab der 2.Klasse werden feste Zeiten innerhalb des Schulvormittags eingeplant, um mit Lernprogrammen und Programmen der Textverarbeitung zu arbeiten.

Für die 3.und 4.Klasse ist die AG „Computerführerschein“ verbindlich, da die Recherche beispielsweise für Referate oder Buchvorstellungen in diesen Klassenstufen immer wichtiger wird. Spätestens ab Klasse 4 wird der Computer von den Schülerinnen und Schülern selbstständig genutzt. Spätestens am Ende der Klasse 4 soll jedes Kind einen Computerführerschein erworben haben.

In den Fächern Deutsch, Mathematik und Sachunterricht wird der Computer regelmäßig genutzt, bei Bedarf auch in den Fächern Englisch, Religion oder Musik. Der Computer wird vielfach auch zur Differenzierung und Förderung eingesetzt.