Grundschule Harenberg

30926 Seelze

Entwicklungsziele

Schulqualität entwickeln, überprüfen, verbessern,
ein dauerhafter Prozess und uns ein besonderes Anliegen.

In Anlehnung an den niedersächsischen Qualitätsrahmen für Schulen haben wir in den vergangenen Jahren immer wieder mit verschiedenen Instrumenten die Qualität unserer Schule ermittelt und weiter entwickelt. Als eines der Instrumente für die Selbstevaluation wählten wir den standarisierten SEIS Fragebogen.

Erstmalig im Jahr 2008 und dann erneut im Jahr 2013 führten wir die Selbstevaluation (SEIS) mit Schülerinnen und Schülern sowie Eltern der 3. und 4. Klasse durch. Gleichzeitig wurden auch das Lehrerkollegium sowie alle Mitarbeiter der Schule befragt. Zwischenzeitlich im Juni 2011 besuchte die niedersächsische Schulinspektion unsere Schule. Durch diese externen Überprüfungen sowie durch den permanenten Austausch im Gespräch mit Schülern und Eltern erfahren wir etwas über die Stärken und Schwächen und sehen es als unser Ziel stets an der Verbesserung von Schulqualität zu arbeiten.

Gemeinsam im Schulvorstand oder in der Gesamtkonferenz werden zusammen mit den Eltern die zeitnahen und perspektivischen Entwicklungsziele im Zwei-Jahres Rhythmus festgelegt.

Für die Jahre 2018/2019 sind folgende Schwerpunkte abgesprochen worden:

  • Fortbildung und weitere Konkretisierung der Zusammenarbeit im Rahmen der Inklusion (langfristiges und sehr zeitintensives Ziel) welches einher geht mit der
  • Überarbeitung des Förderkonzeptes
  • Evaluation des Medienkonzeptes
  • Evaluation des Gewaltpräventionskonzeptes

Planung des Neubaus der Grundschule Harenberg